GTDS(O)F 10 | 20 | 30 Freiluft-Durchführungs-Stromwandler

weitere Bilder

GTDS(O)F 10 | 20 | 30 Freiluft-Durchführungs-Stromwandler,
vollisolierte Aufsteck-Stromwandler bis 10000 A, 
Freiluft-Durchführungs-Stromwandler GTDS(O)F finden bei großen Nennströmen bis 10000 A und darüber (auf Anfrage) Anwendung als Durchführung mit integriertem Strom-Wandler. Die Stromwandler sind im Vollverguss mit braunem Epoxidharz vergossen. Das Aktivteil besteht aus bis zu vier Ringbandkernen mit homogen aufgebrachten Sekundärwicklungen. Die gewählte Form des Gießharzkörpers gewährleistet eine weitgehend gleichmäßige elektrische Oberflächenbeanspruchung über den Schlagweitenbereich. Im Primärrunddurchgang befindet sich ein an Hochspannungspotential anzulenkendes Metallrohr. Damit werden Glimmerscheinungen zwischen Primärleiter und Wandler vermieden.

Hier finden Sie weitere Informationen und können das Produkt konfigurieren!
Die Auswahlfelder unten bieten Standardwerte, abweichende Werte bitte im Feld Sonderwünsche eintragen


Details

GTDS(O)F 10 | 20 | 30 Freiluft-Durchführungs-Stromwandler
Auf Wunsch können beide Enden des Primärdurchganges mit standardmäßigen Gießharz-Schienenblenden zum Durchführen von zwei oder drei Schienen 80 x 10 mm oder 100 x 10 mm oder drei Schienen 120 x 10 mm versehen werden. Auf Wunsch können auch Blenden für andere Profile angefertigt werden. Die Ausschnitte der Blenden besitzen gegenüber dem Primärleiter eine Toleranz von 1 bis 2 mm. Auch hier ist ein Abstützen der Schiene unerlässlich. Im Klemmkasten können bis zu 8 Sekundärklemmen M6 untergebracht werden. Jede Klemme kann unmittelbar, unabhängig von der Anschlußschraube, geerdet werden. Für die Herausführung der Sekundärleitungen sind 3 Kabeldurchführungen PG 16 vorgesehen.
Der Klemmkasten erfüllt die Anforderungen nach IP44 / IP65 (auf Anfrage).

Montage:

Die Befestigung dieser Wandler erfolgt am Flansch, der etwa in der Mitte liegt und mit de Erdpotential verbunden ist. In der Grundausführung besitzen die vier Flanschecken 8...15 mm dicke Metallstücke aus Aluminium mit Öffnungen für Befestigungsbolzen M12. Bei Anwendung des Stromwandlers gleichzeitig als Durchführung durch Wände dürfen die Wände je nach Wandlergröße bis zu 10 oder 60 mm dick sein. Bei 45 Anschrägung nach 10 bis 60 mm ist eine beliebige Wanddicke möglich.

Beim GTDS(O)F kann der Primärleiter  aus Schienen, U- oder C-Profil oder aus einem Rohr bestehen. Er ist frei hindurchzuführen und muss zum Auffangen von Kurzschlusskräften in geeigneter Entfernung  vor und hinter dem Wandler abgestützt werden. Die Wandler besitzen in Ihrem Durchgang ein Metallrohr und zwecks Potentialverbindung eine daran befestigte Litze mit Kabelschuh. Beim GTDS(O)F ist nach der Montage auf den Primärleiter mittels einer M5-Schraube die Potentialverbindung mit der Hochspannung vorzunehmen.

Fremdfeld-Beeinflussung:

Die Wandler sind durch Kernauslegung oder Abschirmungswicklung so ausgelegt, dass bei Einhaltung folgender Bedingungen keine unzulässige Beeinflussung durch Nachbarleiter eintritt:

Wandler-neben-Wandler-Montage (nicht versetzt) sowie Einhaltung der Mindest-Abstände nach VDE.

Luftdichte Ausführung:

Sowohl die Innenraum-Durchführungsstromwandler als auch die Durchführungen können zwecks Abschottung von Räumen unterschiedlicher athmosphärischer Bedingungen luftdicht ausgeführt werden.

Zusatzinformation

Einphasig Ja
MS Mess-Wandler Ja
MS-Schutz-Wandler Ja
sekundär angezapft Ja
tropentauglich Ja
Umgebungstemperatur -5°C … +40°C Ja
Belastbarkeit/Überbelastbarkeit ext. 120% Ja
Konformitätserkl./Beglaubigungsfähig Ja
Gießharzisolierung Ja
Erdungsanschluß Ja
für Einsatz am Generator Ja
Isolierstoffklasse E (120°C) Ja
Made in Austria Ja
View File Datenblatt GTDSOF Size: (116.87 KB)
View File Montageanleitung GTDSOF Size: (133.67 KB)

* Pflichtfelder